ANNA MARIA GLAUDEMANS

Werkstatt für Theater

AnnaMaria Glaudemans, geboren 1958 in Deventer, NL. Ausbildung an der Akademie voor Dramatische Expressie in Utrecht/NL und an der Schauspielschule Arnhem/ NL. Seit 1982 eigenes Maskenbau- Kostüm- und Bühnen-Atelier. Hat 1989 mit Livio Andreina die WERKSTATT FÜR THEATER in Luzern begründet. Ist Mitbegründerin des Theater Rostfrei. Hat seit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit am Theater an über 200 Theaterprojekten als Kostüm-, Masken- oder/und Bühnenbildnerin im In- und Ausland gearbeitet. Unterrichtstätigkeit an Schulen und Fachschulen. Arbeitet mit verschiedenen RegisseurInnen und zeitgenössischen AutorInnen zusammen. Hat sich im Besonderen intensiv mit dem Freilicht-Theater auseinandergesetzt. Nimmt immer wieder Teil an Ausstellungen. Erhielt verschiedenen Preise und Auszeichnungen für Ihr Schaffen.

AUSZUG AUS IHREM SCHAFFEN DER LETZTEN JAHRE

2015

  • „SEEGANG“ von G. Widmer, Uraufführung, Theater Chärnehus Einsiedeln, Regie B. Schlumpf.
  • „DAS LUFTSCHIFF“ von T. Hürlimann, Uraufführung, Freilichtspiele Luzern, Regie L. Andreina.
  • „WINTERJOURNAL“ von P. Auster (Tournée-Stück der Werkstatt für Theater).

 

2016

  • „TRÄUME EINES ANDEREN LEBENS“ von HP. Gschwend, Monte Verita/Ascona, Freilichtspiel, Regie L. Andreina.
  • „SONGLINES“ Theaterfalle Basel, Freilichtspiel, Regie R. Widmer und N. Halpern.
  • „THIS“ Tropfstei/Ruswil, Regie: R. Ambauen.
  • „WAYFARIN STRANGERS“ von C. Fellmann Baselstrasse-Luzern, Regie M. Kühne.
  • „I’VE SEEN THE FUTURE BABY“ von C. Fellmann, mit Theater Rostfrei, Regie L. Andreina
  • „EIN VOLKSFEIND“ von H. Ibsen, TGMalters, Regie W. S. Arnold.
  • „DAS FEST“ Theater Nawal Luzern, Regie R. Ambauen.

 

2017

  • „DIE HOCHZEIT“ nach B. Brecht, Momänt&Co Altdorf, Regie J. Schneckenburger.
  • „CASANOVA IM CHLOUSTER“ Uraufführung von T. Hürlimann, Regie B. Schlumpf.
  • „HILNARS ODE“ Werkstatt für Theater Luzern.
  • „ROBIN HOOD“ Winterfreilichtspiel im Bülacherwald, Regie L. Andreina.
  • „SCHLUCK UND JAU“ Freilichtspiel, bearbeitet von G. Widmer, TGMalters, Regie L. Andreina.
  • „STILL LIFE“ von A. Dinelaris, Theater Nawal Luzern, Regie R. Ambauen.

 

2018

  • „ZAUBERER VON OZ“ Commedia Adebar Uznach, Regie B. Schlumpf.
  • “STEIBRUCH” von A. Welti/HP. Müller-Drossaart, Freilichtspiel Ballenberg, Regie L. Andreina.
  • “HÖDLMOSER”, von R.P. Gruber/B.Luginbühl, Theater Ticino Wädenswil, Regie T. Löffler
  • „ROBIN HOOD“ Winterfreilichtspiel Im Zollikerwald, Regie L. Andreina.
  • “LE MALADE IMAGINAIRE” von Molière, Momänt&Co Altdorf, Regie J. Schneckenburg.

 

2019

  • “D’JASSKASSE” von E. Labiche/G. Widmer, TGMalters, Regie L. Andreina
  • “CENTOVALLI CENTORICORDI 2 - Das Lied des Tales” von F. Stroppini, Centovalli/TI, Freilicht, Regie L. Andreina.
  • “WAS IHR WOLLT” von W.Shakespeare/T.Hürlimann, Freilichtspiele Luzern, Regie B. Schlumpf.

 

2020

  • “DAS GROSSE WELT THEATER” von Calderon von L. Bärfuss, Einsiedeln, Freilicht, Regie L. Andreina.
  • “BAJASS” von F. Steinmann, Solostück von HP. Müller-Drosssaart, Regie B. Luginbühl