HOPETOWN

JUST ANOTHER WESTERN
nach Stefan Colombo
Eine Produktion von Momänt&Co
Premiere: 5. Januar 2021

main

STÜCK

Ein heisser Wind kommt und geht nach Unbelieben. Sechs Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen in einer Geisterstadt aufeinander. Ihre Ängste und Hoffnungen, die Hitze und der Whisky ergeben ein explosives Gemisch. Der Wilde Westen fordert gnadenlos seinen Tribut. Wie lange sie durchhalten, weiss nur der Wind.

Ein Frauen-Ensemble gibt sich einem Genre hin, das von Klischees und Unwahrheiten strotzt. Zu den Klängen eines veritablen Soundtracks und bebildert mit Videoprojektionen, wird ein Theater gespielt, das behauptet ein Film zu sein. Erzählt wird die Geschichte vom Mut, den Widrigkeiten des Lebens die Stirn zu bieten.

MITWIRKENDE

INSZENIERUNG
Madlen Arnold und Jürg Schneckenburger

BÜHNE / REQUISITEN
Fredy Burkart

KOSTÜME / MASKE
AnnaMaria Glaudemans

VIDEO
Sarah Hugentobler

MUSIK
Mario Moe

SPIEL
Silvia Arnold, Noemi auf der Mauer, Corinne Gnos, Caroline Jauch, Sandra Lussmann-Arnold, Julia Trottmann

AUFFÜHRUNGEN / TICKETS

SPIELDATEN
Premiere: 05.01.21
Weitere Aufführungen:
6./8./9./10. Januar
13./15./16./17. Januar
20./22./23./24. Januar
28./29./30./31. Januar
3./4./5. Februar
jeweils 20.00 Uhr, sonntags 17.00 Uhr
Theaterbeiz und Abendkasse sind jeweils eine Stunde vor Aufführungbeginn geöffnet.

SPIELORT
theater uri

TICKETS
eventfrog.ch/hopetown
ab 1.Dezember 2020