WELTTHEATER 2020

Welttheatergesellschaft Einsiedeln
Premiere 17. Juni 2020

 

 

 

Alle Informationen unter
www.welttheater.ch

main

Künstlerische Leitung

AUTOR Lukas Bärfuss

REGIE Livio Andreina

BÜHNE, KOSTÜME, MASKE Anna Maria Glaudemans

MUSIK Michael Wertmüller

CHOREOGRAPHIE Graham Smith

DRAMATURGIE Judith Gerstenberg

PRODUKTIONSLEITUNG Claudia Cappechi

GRAFIK Werner Jeker

 

Das Stück

Ende. Aus. Schluss! Das Theater ist abgesagt! Die Welt erschöpft, der Autor ohne Akteure, die Zukunft schon vergangen. Doch da meldet sich ein Kind. Es fordert sein Recht auf Leben. Ein alter Mann belehrt es. Die Bedingungen, die Bühne zu betreten, sind hart. Ein vorzeitiger Abgang ist ausgeschlossen. Das Kind ist ahnungslos, es will den Auftritt, will ins Licht. Trotzdem. Und notfalls allein. Die Lust am Spiel ist mächtiger als jede Angst. Und so wird das Rad in Gang gesetzt. Noch einmal, und wieder neu.

In Calderóns Schauspiel Das grosse Welttheater in der Neuschöpfung von Lukas Bärfuss macht sich eine Frau auf die Suche nach ihrem Weg und ihrem Glück. Sie durchlebt Höhenflüge und Abstürze, stellt sich den existentiellen Fragen, die jede und jeder, jeden Tag, in jeder Generation neu beantworten muss. Was findet sie ? Freud und Leid, Treue und Verrat, das Kleine und das Grosse : das Leben selbst, in seiner ganzen Widersprüchlichkeit.

Es hat sich viel verändert, seit Das grosse Welttheater 1655 zum ersten Mal aufgeführt wurde. War zu Calderóns Zeit das Schicksal durch die Geburt vorbestimmt, der Rahmen gesetzt, hat der heutige, westliche Mensch den Anspruch und die Pflicht, sein Leben selbst zu bestimmen, seine Biografie zu gestalten. Eine Herausforderung und oft genug eine Überforderung. Orientierung gibt es kaum. Befreit von jeder göttlichen Ordnung, muss der Mensch allein seine Richtung finden. Allzu häufig verliert er sich dabei in den eigenen Begierden, in seinen Irrtümern, findet sich im Gefängnis jener wieder, die behaupten, den Sinn des Lebens zu kennen. Oder er flüchtet sich in den Rausch, in den Materialismus, in das Vergessen, in den Zynismus. Der befreite Mensch weiss selten, was er mit seiner Freiheit anfangen soll. Trotzdem ist er gezwungen, ein Leben zu führen. Wie will er seine Zeit ausfüllen ? Wie sieht ein gelungenes Leben aus ? Was ist das Glück ?

« Welche Rolle ist deine Rolle ? » Es ist diese Kernfrage, die uns von Calderóns Stück durch alle Zeiten bleibt. Die Provokation, die von ihr ausgeht, reicht tiefer, als wir wahrhaben möchten.

 

 

Einzigartigkeit

Das Welttheater ist einzigartig

Das Welttheater handelt von den wichtigsten, den ersten und den letzten Fragen:  Welchen Sinn gibst du deinem Leben? An was glaubst du? Was machst du mit deiner Freiheit? Was bist du bereit zu opfern? Wer sind die anderen Menschen für dich? Wie willst du mit ihnen leben?

Jeder Mensch sucht eine Antwort auf diese Fragen. Von dieser Suche handelt das Welttheater. Aber nicht nur dieser Anspruch unterscheidet es von jedem anderen Freilichtspiel. Das Welttheater ist tatsächlich einzigartig!

Einzigartig durch den Ort: Die Stiftskirche Einsiedeln ist der wichtigste sakrale Barockbau der Schweiz. Das Kloster ist mehr als tausend Jahre alt.

Einzigartig durch die Dimension: Es ist das grösste Freilichttheater mit der grössten Bühne, der grössten Tribüne und den meisten Mitwirkenden.

Einzigartig durch die Tradition: Das Welttheater gibt es seit 1924 und findet 2020 zum 17. Mal statt.

Einzigartig durch das Spielvolk: Über 500 Menschen aus Einsiedeln und Umgebung – Männer, Frauen und Kinder – sind auf oder hinter der Bühne beteiligt. Dank ihnen wird die lange Einsiedler Tradition weitergeführt.

Einzigartig durch seinen künstlerischen Anspruch: Das Welttheater engagiert die erfolgreichsten und profiliertesten Theatermacher. Lukas Bärfuss gehört zu den meistgespielten Autoren der Gegenwart. Seine Stücke sorgen international für Furore. Die Inszenierungen des Regisseurs Livio Andreina begeistern Hunderttausende mit ihrer Sinnlichkeit und Tiefe.

Einzigartig durch die Einbindung der Generationen: Das Welttheater zählt bei den Mitwirkenden auf Jung und Alt und spricht mit seiner Botschaft alle Altersgruppen an.

Das Welttheater steht für Inklusion von Menschen mit Behinderung: Bei den Theaterschaffenden genauso wie beim Publikum.

Das Welttheater bringt die Welt nach Einsiedeln und Einsiedeln in die Welt – durch ein Spektakel, das höchsten künstlerischen Ansprüchen genügt und das Spiel, die Dichtung, die Musik und den Tanz in einen globalen Zusammenhang stellt.

Einzigartig!

 

TICKETS

Spielbüro in Einsiedeln
spielbuero@welttheater.ch / +41 55 422 16 92 
Ticketing-Partner
www.ticketmaster.ch / +41 844 040 040
CHF 55.- bis CHF 135.- (ermässigt von CHF 45.- bis CHF 125.-)